Surftipps:

Tagesgeld Vergleich

Festgeld Vergleich

Kostenloses Girokonto

Bankenvergleich fürs Girokonto spart bares Geld

Viele Bankkunden halten in der heutigen Zeit einen Bankenvergleich fürs Girokonto für überflüssig. Dabei lässt sich auch hier durch einen umfassenden Vergleich einiges an Geld sparen.

Girokonto-Vergleich starten

Das Girokonto ist wohl eines der gängisten Produkte von Banken, welches nahezu jeder Bürger für seinen Lohn oder für andere, finanzielle Transaktionen besitzt. Die große Konkurrenz der vielen Banken, Sparkassen und Finanzdienstleister sorgt dabei für immer neue Angebote und Konditionen, so dass sich mit einem Bankenvergleich das optimale Girokonto finden lässt. Mehrere Kennzahlen sind bei einem Bankenvergleich fürs Girokonto dabei entscheidend, die erste hierfür ist die Frage nach der monatlichen Gebühr, die die Bank für das Girokonto erhebt. Denn obwohl es längst zu den gängigen Serviceleistungen einer Bank gehört, das Girokonto kostenlos ohne einen festen, monatlichen Satz anzubieten, zahlen viele Kunden bei anderen Banken Monat für Monat diese unnötige Gebühr. Wenn nicht andere, trifftige Gründe für das Girokonto einer bestimmten Bank sprechen, sollten bei einem Bankenvergleich also sehr schnell all die Dienstleister heraufallen, die noch immer ihre Kunden mit monatlichen Zahlungen für die eigene Verwaltung belasten.

Auf der anderen Seite hat sich auch das Prinzip der Zinsen fürs Girokonto durchgesetzt, so dass der Kunde eher für seine Treue zur Bank finanziell belohnt wird. Bei einem Bankenvergleich sollte man hier vor allem den Blick auf die Höhe der Zinsen werfen und auch überprüfen, für welchen Zeitraum einem diese Zinsen mit Sicherheit zugesagt werden. Schließlich möchte man sich nicht durch hohe Zinsen fürs Girokonto anlocken lassen, die dann aber sehr schnell nach Vertragsabschluss wieder sinken können. Wer auf der anderen Seite fürchtet, mit seinem Girokonto auch einmal in die Miesen zu geraten, sollte sich auch um den Schuldzinssatz kümmern, der mit dem entsprechenden Girokonto der Bank verbunden ist. Auch hier gibt es mittlerweile erhebliche Unterschiede beim Überziehungszinssatz, die den Bankkunden teilweise kräftig zur Kasse bitten. Diese und wenige andere Faktoren sollten dafür sorgen, dass man bei einem Bankenvergleich schnell die schwarzen Schafe für sich ausmacht und die richtige Wahl trifft.